Smart-Village – Teil 3 – die smarte Kirchenglocke in Waldaubach

Wieso man eine fernsteuerbare Kirchenglocke benötigt?

Das traditionelle Läuten der Glocken beim Gang zum Grab war mit einem großen logistischen Aufwand für die Küster verbunden, da Kirche und Friedhof in einiger Entfernung zueinander liegen.
Eine Koordination zwischen beiden Örtlichkeiten machte diesen Job umständlich und zeitaufwändig.
Mit der Fernsteuerung kann das Glockenspiel nun bequem von einer Person gesteuert werden.

Details dazu gab es auch in einem Artikel der Tageszeitung und auf mittelhessen.de

Was daraus wurde: CellBell

Weitere spannende Projekte sind in Planung…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.